„Sodade“ =

Die Bedeutung unseres Namens ist die kapverdische Ausprägung der portugiesischen „Saudade“ und beschreibt eine sehr vielschichtige Gemütslage von Sehnsucht. Für auf den Kapverden Lebende ist es ein fernes paradiesisches Land, für Ausgewanderte bzw. nicht auf den Kapverden Lebende, die Sehnsucht nach Familie, Orten der Kindheit, den Kapverdischen Inseln.

SODADE – Deutsch-Kapverdische-Gesellschaft e.V.

Der gemeinnützige Verein “SODADE – Deutsch-Kapverdische-Gesellschaft e.V.” wurde im August 2005 gegründet. Die Idee zur Vereinsgründung ist bei verschiedenen Aufenthalten auf den Kapverden in den Jahren zuvor entstanden. Initiiert wurde sie dann durch eine Reise im November 2004, an der fünf der Gründungsmitglieder teilnahmen – Menschen, die entweder bereits auf den Inseln gelebt oder das Land zum wiederholten Male besucht hatten.

Wir unterstützen und fördern gemeinnützige soziale Projekte und Bildungsmaßnahmen auf den Kapverdischen Inseln. Die Bildungsmaßnahmen umfassen alle Altersstufen, vom Kindergarten bis zu den weiterführenden Schulen. Insbesondere die weiterführende Schulbildung ist wegen der meist geringen Einkommen der Familien häufig nicht ausreichend oder gar nicht realisierbar. Zur Auswahl förderungswürdiger Projekte haben wir auf den Inseln lokale Partner, mit denen wir die Maßnahmen planen, durchführen und langfristig sichern. Darüber hinaus organisiert der Verein Informationsveranstaltungen, durch die der Inselstaat, seine Bewohner und deren Kultur den Menschen in Deutschland und Europa nähergebracht werden.

Der Verein ist eingetragen im Vereinsregister des Amtsgerichtes Dortmund unter der Vereinsregisternummer VR6220. Die Zwecke des Vereins sind vom Finanzamt Dortmund für Körperschaften als gemeinnützig und besonders förderungswürdig anerkannt.

 

Unser Team

In Deutschland und auf den Kapverden

Stefan Birenheide
Vorstand – 1. Vorsitzender

Projektmanagement Bildung
Grundschule & Internat

Ana Verissimo Birenheide
Vorstand – 2. Vorsitzende

Projektmanagement Bildung
Kindergarten & Grundschule

Heike Vorbohle
Vorstand – Kassenführerin

Projektmanagement Bildung
Grundschule & Musikunterricht

Ulf Meyer
Art- & Creative Director

Grafik- & Webdesign
Marketing & Werbung

Vitória Lopes
Leiterin

Kindergarten Ribeira Grande

Abílio da Graça
Direktor

Grundschule Manta Velha

Fernanda Fonseca Fernandes
Direktorin

Internat Porto Novo

Markus Leukel
Projektleiter

Musikschulen & Musikunterricht

Unsere Motivation

Wir fühlen uns mit den Menschen verbunden

Persönliche Erlebnisse in Verbindung mit über viele Jahre gewachsener emotionaler Verbundenheit mit Land und Leuten sowie das tiefe Empfinden einer moralischen Verpflichtung, Menschen zu unterstützen, die der Zufall der Geburt nicht in ein wohlhabendes Land führte, in dem es wesentlich einfacher ist, ein Leben positiv zu gestalten – dies ist unsere „SODADE“, das „Salz in der Suppe“, der gemeinsame Impuls aller Gründungsmitglieder des Vereins SODADE – Deutsch-Kapverdische-Gesellschaft e.V..

Es gibt viele Bereiche, die für die Entwicklung eines Landes wichtig sind. Wir sehen in der Bildung von jungen Menschen einen der wichtigsten Eckpfeiler und haben uns deswegen dafür entschieden, überwiegend Kinder und Jugendliche in der Grund- und weiterführenden Schulbildung zu unterstützen. Die Möglichkeit, die Schule beenden zu können und zusätzliche Bildungsangebote wie zum Beispiel Musikunterricht, tragen dazu bei, später eine Ausbildung oder ein Studium absolvieren zu können, was zu besseren Chancen auf dem Arbeitsmarkt und zu einem höheren Einkommen führt.

Die positive Wirkung der Unterstützung auf die Menschen beziehungsweise die sichtbaren Erfolge der vergangenen Jahre vor Ort führen bei uns nachhaltig zur Freude am gemeinsamen Projekt und unserem bis heute anhaltenden Team-Engagement. Unsere beständige Arbeitsmotivation schöpfen wir nicht zuletzt auch aus den kontinuierlichen persönlichen Kontakten zu unseren Projektpartnern vor Ort und der langjährigen Unterstützung durch unsere Paten, Partner und Sponsoren. Die Vorstandsmitglieder verbindet außerdem eine langjährige Freundschaft, die dem Verein bereits vorausging und ebenso alle Vorhaben und Projekte trägt.

Die Kapverden

Die Kapverden liegen im Atlantischen Ozean, ca. 450 km vor der Westküste Afrikas und 1.500 km südwestlich der Kanaren. Die 15 Inseln vulkanischen Ursprungs, von denen 9 bewohnt sind, haben eine Landfläche von 4.033 km². Geprägt durch mehr als 500 Jahre portugiesische Kolonialzeit erlangte Kap Verde 1975 seine Unabhängigkeit. Seit 1990, nach 15-jährigem Einparteiensystem, ist das Land demokratisch ausgerichtet.

Die Kapverdischen Inseln haben ca. 550.000 Bewohner. Der größte Teil des Landes ist ländlich geprägt, das Leben ist häufig hart und beschwerlich. Landwirtschaft kann in den oftmals bergigen Regionen nur an steilen Hängen auf Terrassenfeldern betrieben werden, außerdem regnet es nur selten. Für den Aufbau einer Infrastruktur weist der Archipel wegen seiner Lage, Beschaffenheit und Größe ungünstige Voraussetzungen auf. Viele Jahre lebte das Land zu großen Teilen von Entwicklungshilfe und den Überweisungen der vielen in Europa und den USA lebenden Emigranten. Eine große Hoffnung war und ist der Tourismus, der in den letzten Jahren stark zugenommen hatte und dazu führte, dass die Kapverden inzwischen ein Schwellenland sind. Seit Mitte März 2020 steht der Tourismus wegen der Corona-Pandemie still. Nahezu alle in der Reisebranche tätigen Menschen wurden arbeitslos und hoffen auf ein baldiges Ende der Pandemie.

Unser Partner & Unterstützer

Regelmäßige und langjährige Unterstützung erhalten wir von

Aventura

ist eine unter deutscher Leitung stehende Reiseagentur auf den Kapverden. Seit mehr als 15 Jahren plant und organisiert das knapp 20-köpfige deutsch/kapverdische Team nun schon Reisen zu dem sympathischen Archipel mitten im Atlantik.

Die Philosophie von Aventura basiert auf der Idee des nachhaltigen Tourismus. Wichtig ist, dass das Land und vor allem die Menschen darin unterstützt werden, sich eine Zukunft durch den Tourismus aufzubauen. Ziel ist es, die Bevölkerung in die touristischen Aktivitäten einzubeziehen, wo immer es möglich ist, ihnen so eine Einnahmequelle zu schaffen und dem Bereisenden einen Eindruck aus erster Hand zu vermitteln. 
Aventura überweist seit vielen Jahren für jeden Gast des Unternehmens eine Spende an SODADE und unterstützt damit in beeindruckender Weise die Projekte des Vereins.

TAP AIR Portugal

TAP Air Portugal ist die marktführende portugiesische Airline und seit 2005 Mitglied der Star Alliance. Das Drehkreuz befindet sich in Lissabon, der beliebten Hauptstadt des Landes.

Afrika ist für TAP der Kontinent mit der längsten Tradition. Bereits 1946, ein Jahr nach der Gründung, gehörten Langstreckenflüge nach Luanda und Maputo zum Streckennetz der Airline. Heutzutage bedient TAP Air Portugal zahlreiche Ziele auf dem afrikanischen Kontinent. Auf den Kapverden steuert die Airline alle vier internationalen Flughäfen an – Santiago, São Vicente, Sal und Boavista mit bis zu 25 wöchentlichen Verbindungen. TAP fliegt im deutschsprachigen Raum ab Hamburg, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, München, Wien, Genf und Zürich. TAP unterstützt die Mitglieder des Vorstands mit ermäßigten Flugtickets nach Kap Verde, damit diese regelmäßig die Projekte besuchen können.

Verein Dar as Mãos

Dar as Mãos (deutsch “Reich‘ mir die Hand”) ist ein gemeinnütziger Verein in Tarrafal de Monte Trigo auf der Insel Santo Antão. Er wurde im Juli 2014 von acht Bewohnern in dem weit abgelegenen Ort gegründet, um die bis dahin katastrophale medizinische Versorgung zu verbessern.

Damals gab es nicht mal eine Erste-Hilfe-Ausrüstung. Neben einer besseren Gesundheitsversorgung hat der Verein es sich zur Aufgabe gemacht, Kindern, Jugendlichen und jungen Menschen bessere Bildungs- und Ausbildungschancen zu bieten, soziale Notstände zu beheben und den kulturellen Austausch zu fördern. Das geschieht oft in Zusammenarbeit mit anderen kapverdischen und internationalen Vereinen, die auf Santo Antão aktiv sind. Die aus Tarrafal kommenden Schülerinnen und Schüler, die das Internat von Porto Novo besuchen, unterstützen DAR AS MAOS und SODADE seit einigen Jahren gemeinsam.

Ulf Meyer

Beratung, Design & Umsetzung in allen Fragen der Werbung und Kommunikation als Dienstleistungsspende

Angefangen bei der Beratung und Konzeption bis zur Gestaltung und Umsetzung unterstützt uns seit vielen Jahren Ulf Meyer mit Sitz in Hamburg in allen Fragen der Werbung und Kommunikation. Von der Gestaltung für unsere gedruckten Werbemittel bis hin zur Programmierung unserer Internetseite leistet er alle nötigen Arbeiten ehrenamtlich und berät uns auch in allen Fragen der Kommunikation und Werbung.

Druckerei Flyerwire

Soziales Engagement durch kostenlose Druckerzeugnisse.

Die Druckerei Flyerwire mit Sitz in Bayern produziert kostenlos die Werbemittel unseres Vereins, wie Flyer, Visitenkarten und andere Druckmaterialien. Dadurch werden keine Gelder für gedruckte Werbemittel verwendet und können voll und ganz vor Ort für die Projekte eingesetzt werden.

Sie haben noch Fragen?

Gerne beantworten wir Ihre Fragen persönlich. Rufen Sie uns an unter:

+49 (0)231 130 761 68

Oder Sie schreiben uns eine Email an: 
info@sodade.de

Consent Management mit Real Cookie Banner