Erster kapverdischer “Drummers day” 1024 575 Sodade

Erster kapverdischer “Drummers day”

Am 16. April fand im Centro Cultural de Mindelo (CCM) der erste “Drummers day” auf den Kapverden statt. Mick Lima und Markus Leukel hatten diese Veranstaltung organisiert und waren auch selbst aktiv beteiligt. Der Abend begann mit einer grandiosen Vorführung von Micks Schlagzeugschülern, allesamt im Alter von 9-11 Jahren. Die vier Jungs spielten sehr souverän und mit viel Spaß an der Sache eine gut 20-minütige Rapsodie, arrangiert von Vamar Martins, der als Gitarist an der Aufführung mitwirkte. Danach ging es weiter mit Solovorträgen von Mick Lima, Ricardo Brito, Markus Leukel und Jorge da Cruz. Im großen Finale spielten dann alle vier zusammen eine mitreisende Improvisation über verschiedene kapverdische Rhythmen. Nach Meinung aller Beteiligten soll der “Drummers day” nun zu einer jährlichen Einrichtung werden.
 
 
Bereits am 28. Januar 2021 fand im CCM der erste “Bassday” statt. Markus Leukel hatte für dieses Event 5 bekannte Bassisten eingeladen, die sich pandemiebedingt zu dieser Zeit alle in Mindelo aufhielten. Mit dabei war zum Beispiel Zé Paris, langjähriger Bassist der legendären Cesaria Évora-Band, oder auch Kizó Oliveira, der Ende der 90er Jahre in der Band des viel zu früh verstorbenen Ausnahmemusikers und Erneuerers der kapverdischen Musik,  Orlando Pantera, spielte. Die neue Generation hervorragender Bassisten war mit Reginaldo da Cruz, Vando Pereira und Eder Motta ebenfalls würdig vertreten. Jeder der Bassisten spielte zwei Stücke mit der Begleitband, bestehend aus Yannik Almeida am Saxofon, Ivan Medina an der Gitarre und Markus Leukel am Schlagzeug, bevor im großen Finale dann alle fünf Bassisten zusammen spielten.  Der Saal im CCM, wegen der Pandemie auf 70 Plätze begrenzt, war restlos ausverkauft. 
 
 
 
 
 
Cookie Banner von Real Cookie Banner