Kap Verde öffnet Grenzen 1024 683 Sodade

Kap Verde öffnet Grenzen

Die Kapverden öffnen heute auch wieder für Touristen ihre Grenzen, und der internationale Flugverkehr ist ab sofort wieder uneingeschränkt möglich. Das Land war seit dem 18. März 2020 knapp 4,5 Monate vom internationalen Flugverkehr abgeschnitten. Im ersten Schritt vereinbarten Cabo Verde und Portugal nach dem langen Stillstand regelmäßige Sonderflüge zwischen beiden Ländern, beginnend zum 1. August 2020. Damit durfte TAP Air Portugal wieder Santiago und São Vicente anfliegen. Bei den Passagieren handelte es sich um kapverdische Staatsbürger, auf den Kapverden lebende Ausländer, Geschäftsleute, Politiker und Menschen, die eine medizinische Behandlung in Portugal benötigen. Nun dürfen wieder alle Menschen Kap Verde besuchen. Für die Einreise ist ein negativer PCR-Test notwendig, der bei Abflug nicht älter als 72 Stunden sein darf und vor dem Abflug kontrolliert wird.

Der Tourismus hatte sich in den letzten Jahren auf den Inseln stark entwickelt – er machte inzwischen 25% der kapverdischen Wirtschaftsleistung aus. Im Jahr 2019 besuchten 820.000 Touristen den liebenswerten Archipel mitten im Atlantik, bevor es durch die Pandemie zu einem starken Einbruch kam. Die Grenzöffnung ist nun ein erster wichtiger Schritt, damit es überhaupt mit dem Tourismus weitergehen kann. Leider muss man Stand heute davon ausgehen, dass es noch lange dauern wird, bis es zu einer nennenswerten Erholung dieses Bereichs kommt.

Consent Management mit Real Cookie Banner